Der Blick in die Glas-Google…

..sagt mir, dass es keine gute Sache ist, wenn Google die Nutzungsgewohnheiten aller seiner Nutzer aller Dienste zusammenfügt, um die Nutzerprofile noch besser zu schärfen.

Google ändert die Datenschutzbestimmungen, um sich den Überblick bei seinen Nutzern zu verschaffen. Ist man erst einmal angemeldet, werden Informationen quer über alle Dienste des Internet-Konzerns ausgewertet.

Die Suchmaschine verkauft es als Super-Service, Datenschützer sind skeptisch. Google will alle persönlichen Nutzerdaten verknüpfen und zu einem neuen Dienst kombinieren. Das Unternehmen soll zum Assistenten des Nutzers werden, dem man sich ganz und gar anvertraut – und der sogar Gedanken liest.